Wir beantworten Fragen zu der Kunstmappe

Was ist eine Kunstmappe?

Eine Kunstmappe ist eine Bewerbungsmappe. Um einen Studienplatz an einer Kunsthochschule zu bekommen, gehört die Anfertigung und die anschließende Bewertung der Kunstmappe zu dem Bewerbungsablauf. Die Kunstmappe gibt Dozenten der Hochschulen die Möglichkeit, angehende Kunststudenten einschätzen zu können. Hierbei werden keine fertigen Künstler gesucht, sondern talentierte Persönlichkeiten, welche sich anschließend während des Studiums entwickeln sollen.

Wie sieht eine Kunstmappe aus?

Das Aussehen einer Kunstmappe ist nicht fest definiert und hängt von der Persönlichkeit des Bewerbers ab. Jedoch gibt es auch hier gewisse Vorgaben und erwartete Standards, die sich in den letzten Jahren durchgesetzt haben. Die Mappe sollte mindestens DIN A3 und maximal DIN A0 groß sein. In ihr befinden sich mehrere Arbeitsproben, die sowohl gewisse Grundtechniken enthalten, sowie die individuelle Herangehensweise abbilden sollten. Es gibt schöne große Mappen zu kaufen, in denen die Werke eingebunden werden können. Trotz des Formats können auch kleinere Werke eingereicht werden. Hier empfiehlt es sich zu entscheiden, ob Sie mehrere Werke auf ein Blatt platzieren, um dem bewertenden Dozenten einen roten Faden in Ihrer Arbeit zu präsentieren. Insgesamt kann der Umfang einer Bewerbungsmappe 20-40 Arbeitsproben enthalten. Konzentrieren Sie sich aber auf die ausdrucksstärksten Werke, um Ihre Kunstmappe von denen anderer Bewerbern abzusetzen.

Welche Materialien sollte ich nutzen?

Sie können frei wählen. Sie können auf Papier, Leinwand oder Karton zum Beispiel malen und zeichnen. Achten Sie bei der Qualität nur auf eine angemessene Stärke, um Knicke zu vermeiden. Gleichzeitig sollte sich eine Zeichenmappe auch problemlos durchblättern lassen.

Welches Thema sollte ich verwenden?

Bei der Themenwahl haben Sie freie Hand. Die Bilder sollten Ihre künstlerische Ausdrucksform wiederspiegeln und Experimentierfreude, Originalität und Individualität ausdrücken. Die Dozenten müssen mit Ihnen arbeiten wollen, es geht um ihren persönlichen Umgang mit Techniken, die gestalterischen Ansichten und die Realisierung Ihrer Ideen.

Was muss in eine Kunstmappe?

In eine Kunstmappe sollten Bilder, in denen Ihr künstlerisches Talent steckt. Die Mappe soll zeigen, dass Sie diesen Studienplatz nicht nur unbedingt haben wollen, sondern Sie diesen auch verdient haben. Sie haben 20-40 Arbeitsproben Zeit, um die Dozenten neugierig zu machen und zu begeistern. Bauen Sie demnach die Mappe auch so auf und warten mit Ihrem persönlichen Höhepunkt nicht bis zum letzten Blatt.

Gibt es die perfekte Bwerbungsmappe?

Diese Frage wird uns oft gestellt, aber wir müssen dies immer verneinen. Es gibt keine absolute Sicherheit für die erfolgreiche Bewerbungsmappe. Um aber im Vorfeld schon die Stärken und Schwächen Ihrer Mappe zu analysieren, empfehlen wir unsere Mappenvorbereitungskurse oder vereinbaren Sie mit uns einen individuellen Termin. Weitere Tipps für die Anfertigung einer Kunstmappe finden Sie hier auf unserer Seite.

Interesse geweckt?

Sie möchten mehr über die Anmeldung zu Mappenvorbereitungskursen an unserer Akademie erfahren? Auf einer passenden Unterseite stellen wir notwendige Informationen bereit.