Vom Kartoffeldruck bis zur Druckgrafik

Dozent: Thomas Ruch
Termin: 17.07. – 21.07.2017
Preis: 380,- EUR
Zeit: Mo – Fr, jeweils 10:00 – 14:00 + 15:00 – 18:00 Uhr
Ort: Freie Akademie der bildenden Künste, Essen (fadbk), Prinz-Friedrich-Str. 28A, 45257 Essen, Druckwerkstatt

In diesem Kurs stellen wir Originaldruckgraphik her. Die Druckpresse ist unser Werkzeug und steht für das Kennenlernen, Ausprobieren und Vertiefen von druckgraphischen Methoden. Bereits einfachste Techniken lassen ansehnlichste Blätter entstehen. Wir entwickeln dabei ein Verständnis zu den Begriffen „Hochdruck“ und „Tiefdruck“. Der Kurs richtet sich an EinsteigerInnen ebenso wie an all jene, die Impulse suchen und sich künstlerisch weiterentwickeln möchten.

Wenn in einzelnen Fällen Druckplatten und Druckstöcke bereits vorhanden sind, sollen diese zu Beginn des Kurses mitgebracht werden. Papier, Walzen, Farben sind ebenfalls erwünscht. Der Kurs wird sich für jeden Teilnehmer individuell entwickeln.

Bringen Sie Zeichnungen, Motive, Ideen und eigene Gestaltungsprojekte mit. Über die Besprechung versuchen wir ihre Umsetzung in die Drucktechnik. Daran entscheidet sich, welches Material Sie für ein individuelles Arbeitsverfahren brauchen.

Unsere Druckpresse hat eine Breite von 60 cm. Es können sämtliche Materialien, die flach sind, bedruckt werden: Pappe, Kunststoff, Linoleum, Plexi, Holz, MDF, ob gekerbt, gekratzt, geschnitten oder geschliffen. Farben nutzen wir auf Wasserbasis und Ölbasis, sowohl schwarz/weiß als auch bunt. Als Druckpapier dient einfaches Zeichenpapier á 160 Gramm.

Thomas Ruch

1963 in Basel geboren. Assistenz bei Franz Eggenschwiler, Richard Tuttle, Tadashi Kawamata. Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Franz Eggenschwiler, Konrad Klapheck, Magdalena Jetelovà. 2001 Werkjahrpreis des Kanton Solothurn für grafisches Schaffen, Lehrauftrag für Grafik/Druckgrafik an der fadbk, Essen. Lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Düsseldorf und in der Schweiz.

Interesse geweckt?

Mit unserer Online-Anmeldung können Sie sich ganz bequem von Zuhause aus anmelden.

Sommerakademie auf Facebook

Natürlich finden Sie die freie Sommerakademie auch auf Facebook.