Selbstmarketing für Künstler

Dozentin: Dr. Stefanie Lucci
Termin: 22.07.2017
Preis: 250,- EUR
Zeit: Sa, 11:00 – 16:00 Uhr inkl. 1 Stunde Pause
Ort: Freie Akademie der bildenden Künste, Essen (fadbk), Prinz-Friedrich-Str. 28A, 45257 Essen, Hörsaal

Noch nie gab es in der Geschichte so viele Künstler wie heute und das ist gut so. Aber dadurch hat sich die Konkurrenz erheblich verschärft, denn unter den vielen Künstlern sind auch viele gute. Daher ist es unabdingbar sich professionell aufzustellen, denn das erhöht wesentlich die Chance wahrgenommen zu werden, auch dann, wenn man eine Galerie gefunden hat, die einen vertritt. Kaum eine Galerie kann alles abdecken, was nötig ist damit man im Kunstmarkt weiter vorankommt und von der eigenen Kunst leben kann.

In diesem Seminar werden zunächst die Grundzüge des Kunstmarktes vorgestellt sowie praxisnahe Marketing-Instrumente diskutiert, unter anderem das Portfolio, die eigene Webseite und wie man Galerien und ausstellende Institutionen anspricht. Weitere Themen sind Ausstellungen in Eigenregie, der Einsatz von Netzwerken und Social-Media.

Für Fragen ist zum Ende des Seminars ausreichend Zeit eingeplant.

Dr. Stefanie Lucci

Promovierte Kunstwissenschaftlerin, ist seit mehr als 20 Jahren in der internationalen Kunstszene tätig. Sie arbeitet als freie Kritikerin, PR-Fachfrau, Kuratorin und als Kunstvermittlerin für die Kunsthalle Düsseldorf und KIT-Kunst im Tunnel, Düsseldorf sowie als Dozentin für die VHS. Für die freie Wirtschaft entwickelt sie Kunstkonzepte und organisiert Ausstellungen u.a. für PriceWaterhouseCoopers. Für das Frauenkulturbüro NRW ist sie als Referentin zum Thema Künstlerprofessionalisierung tätig. Sie gibt Workshops und Seminare zu folgenden Schwerpunkten: PR-Maßnahmen und Selbstmarketing, Pressearbeit, Ausstellungsmanagement, Portfolio und Stipendien, Kunstpreise, Ausschreibungen.

Interesse geweckt?

Mit unserer Online-Anmeldung können Sie sich ganz bequem von Zuhause aus anmelden.

Sommerakademie auf Facebook

Natürlich finden Sie die freie Sommerakademie auch auf Facebook.