Sehen lernen

Bewusstseinserweiterung mit Fotografie

Dozent: Thomas Zika
Termin: 30.07. – 01.08.2021
Preis: 250,- EUR
Zeit: Fr – So: 10 – 14 Uhr + 15 -18 Uhr
Ort: Medienraum 3

Lernziele/Inhalte

Warum sind meine Fotos nicht so toll, wie die in Zeitschriften und Magazinen? Warum sind meine Fotos so langweilig? Warum hat meine fotografische Bewerbungsmappe keinen Erfolg? In diesem Fotokurs soll die visuelle Wahrnehmung umgekrempelt werden. Ziel ist es, mit neu geöffneten Augen die Welt und den Alltag anders zu sehen und mit einem erweiterten visuellen Bewusstsein zu besseren Fotos zu gelangen. Anhand gestellter Themen werden gestalterische Grundlagen im Hinblick auf unsere visuelle Wahrnehmung und das spezifische Medium behandelt. Alle Teilnehmer arbeiten mit digitalen Kameras, so dass wir die Ergebnisse des fotografischen Work-Flows am Laptop und/oder Beamer schnell beurteilen können. Die Themenstellungen werden zu 50 % farbig, zu 50 % schwarz-weiß interpretiert.

Durch Fotoexkursionen, gemeinsame Korrekturgespräche und Bildanalysen, erhalten Sie Kriterien zur Beurteilung der eigenen fotografischen Bilder. Durch die Bearbeitung der gestellten Aufgaben soll die Wahrnehmung in Hinsicht auf fotografische Gestaltungsfragen geschärft und trainiert werden. Eine eigene Subjektivität und fotografische Bildsprache sollen improvisierend erfahren werden. Die Themen werden in den ersten Stunden der Veranstaltung beispielhaft vorgestellt.

Themenbeispiele: Standpunkt – zwei unterschiedliche Perspektiven / Selbstinszenierung / Erweitertes Portrait – Portrait von Jemandem in seiner Abwesenheit / Bild im Stil von… einer fotohistorisch relevanten Persönlichkeit / Ein Bildpaar – Doppelseite eines imaginären Magazins / Totale und Detail / zwei kontrastierende Materialien / der entscheidende Augenblick / Stillstand und Bewegung / Spiegelung oder Durchdringung / Wer ist Susanne K.? / Bild im Bild / Surrealistischer Joker etc. Die Themen werden in der Einführung in den ersten Unterrichtsstunden anhand von Beispielen erläutert. Es besteht die Möglichkeit, sich auf einige wenige Themenstellungen zu fokussieren. Ich kann einen visuellen Muskelkater garantieren.

Benötigtes Material

Eine digitale Kamera, muss nicht zwingend eine high-end Spiegelreflexkamera sein, nützlich wäre eine Kamera, bei der man auf „manuell“ einstellen kann, eventuell Laptop.

Interesse geweckt?

Mit unserer Online-Anmeldung können Sie sich ganz bequem von Zuhause aus anmelden.

Sommerakademie auf Facebook

Natürlich finden Sie uns auch auf Facebook.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.