Ruhr Valley

Landschaftsfotografie

Dozentin: Christiane Hantzsch (fadbk)
Termin: 05.08. – 09.08.2019
Preis: 380,- EUR
Zeit: Mo – Fr, jeweils 10:00 – 14:00 + 15:00 – 18:00 Uhr
Ort: Freie Akademie der bildenden Künste, Essen (fadbk), Prinz-Friedrich-Str. 28A, 45257 Essen

Lernziele

Die Teilnehmer*innen

  • lernen die inhaltlichen und formalen Kriterien ihres Projektes zu definieren und umzusetzen.
  • entwickeln Sicherheit und Selbstbewusstsein bei der Konzeption und Realisierung eigener fotokünstlerischer Arbeiten.

Inhalte

Die Ruhrgebietslandschaft ist von Kontrasten geprägt. Idyllisch anmutende Landstriche erleben harte Schnitte. Rohre industrieller Nutzung schlängeln sich durchs Grün. Strommasten oder Zechentürme zieren fast jeden Horizont. Hügel können begrünte Müll- oder Abraumhalden sein.

Die Landschaft des Ruhrgebiets fordert heraus. Wie und was fotografiere ich in einer industriell geprägten Landschaft? Zeige ich ihre Brüche oder blende ich sie aus? Inspiriert sie mich zu dokumentarischen Bildern oder erweckt diese Landschaft mein Interesse, sie durch unerwartete Inszenierungen in einem neuen Kontext erfahrbar zu machen? Wie kann ich mein subjektives Erleben in fotografischen Bildern ausdrücken?

In diesem Seminar können Sie sich, je nach Wunsch, entweder mit Ihren eigenen fotografischen Ideen oder mit gestellten thematischen Aufgaben eine Basis für einen individuellen fotografischen Ansatz in der Landschaftsfotografie erarbeiten. Die Dozentin stellt in einem Vortrag fotokünstlerische Positionen der zeitgenössischen Landschaftsfotografie vor.

Diese Anregungen öffnen den Blick und ermutigen, sich von Vorstellungen einer konventionellen Landschaftsfotografie („schöne Bild-Postkarte“) zu lösen. Gemeinsam besuchen wir unterschiedliche Landstriche und Parks in und um Essen. Jede*r Teilnehmer*in wird in dieser Seminarwoche ein eigenes Fotoprojekt zu einem „grünen Ort“ entwickeln und umsetzen. In Phasen selbständigen Arbeitens werden Ideen vertieft oder forschend und experimentierend ein neuer Gedanke, ein Gefühl oder eine Strategie umgesetzt. Die Entwicklung einer individuellen fotografischen Arbeit wird durch konstruktive Bildbesprechungen in der Gruppe begleitet.

Benötigtes Material

Eine digitale Spiegelreflexkamera, deren Dateimaterial täglich im Labor oder am eigenen Drucker entwickelt wird. Eigener Laptop, Speicherkarten und evtl. die Bedienungsanleitung. Stativ, Fernauslöser. Notizblock, Stifte (mind. einen schwarzen Stift), Schere, Klebe (-tube, -band). Nach Bedarf Requisiten und/oder Personen.

Christiane Hantzsch

Geboren 1963 in Hamburg. 1983 – 85 Fotoassistenz bei Alan Ginsburg in Hamburg. 1989- 2001 Studium Kommunikationsdesign an der Uni/GH Essen, Schwerpunkt Fotografie bei Prof. Inge Oswald und Prof. Angela Neuke, Schwerpunkt Film und Diplom bei Prof. Klaus Armbruster. Tätig als freie Fotografin, Dokumentarfilmerin und als Dozentin für Fotografie.

Interesse geweckt?

Mit unserer Online-Anmeldung können Sie sich ganz bequem von Zuhause aus anmelden.

Sommerakademie auf Facebook

Natürlich finden Sie die freie Sommerakademie auch auf Facebook.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.
fadbk