Experimentelles Fotografisches Tagebuch

Subjektive Fotografie

Dozentin: Christiane Hantzsch
Termin: 26.07. – 30.07.2021
Preis: 380,- EUR
Zeit: Mo -Fr, jeweils 10:00 – 14:00 + 15:00 – 18:00 Uhr
Ort: Medienraum 1

Lernziele

Die Teilnehmer*innen lernen und entwickeln eine eigene Bildsprache für ihre persönlichen Gedanken und Gefühle. In Form eines fotografischen Tagebuchs verdichten sie diese zu einer künstlerischen Erzählung.

Inhalte

Das Medium des Tagebuchs bietet den kreativen Raum zum Ausprobieren, Skizzieren, Spielen und gleichzeitig die Möglichkeit der ernsthaften Auseinandersetzung mit Gedanken, Erfahrungen und Gefühlen.

Wir (er)finden Bilder, erproben Bildkombinationen und entwickeln gegebenenfalls kurze Textpassagen. Die individuelle Wahrnehmung des eigenen Lebens und deren tägliche Umsetzung mittels fotografischer Einzelbilder, Serien, Collagen und/ oder Bildmontagen, überführen wir in die Form eines visuellen Tagebuchs. Gemeinsam diskutieren wir die Wirkung der entstandenen Bilder sowie Bildkombinationen und thematisieren die Absichten der Fotograf*innen. Hierbei begegnen uns Fra- gen, die geklärt werden wollen: Welches Thema berührt mich so sehr, dass ich es visualisieren möchte? Wie formuliere ich meine Bilder und gestalte ein visuelles Tagebuch?

In einem Einführungsvortrag stellt die Dozentin unterschiedliche Herangehensweisen historischer und zeitgenössischer Positionen der Tagebuch-Fotografie vor. Als Ergebnis dieses Seminars erstellen Sie einen Tagebuch-Dummy, der Ihre subjektive Reflexion des eigenen Lebens widerspiegelt.

Benötigtes Material

Eine digitale Spiegelreflexkamera, deren Dateimaterial täglich im Labor oder am eigenen Drucker ausgedruckt werden kann. Evtl. eine überschaubare Auswahl digitaler Bilder aus Ihrem Archiv, welche Ihnen für dieses Thema wichtig erscheinen und die Sie gerne mit „einarbeiten“ möchten.

DIN A4-Papier (120-160gr Papier), kleiner Notizblock, Lieblingsstifte, Tesa, Prittstift, Schere, Mappe für die (Einzel-)Seiten des Tagebuchs, usw. Bitte kein Buch mit weißen Seiten mitbringen.

Für die Fahrten zu den Exkursionsorten wäre ein Kfz. bzw. die Bildung von Fahrgemeinschaften vorteilhaft. Verpflegung. Jede*r Teilnehmende trägt ihre/seine Laborkosten selbst.

Interesse geweckt?

Mit unserer Online-Anmeldung können Sie sich ganz bequem von Zuhause aus anmelden.

Sommerakademie auf Facebook

Natürlich finden Sie uns auch auf Facebook.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.