16.06. bis 18.06.2017: Nordstadtwelten 2.0

Das Kunstprojekt Nordstadtwelten 2.0 zeigt eine interaktive Auseinandersetzung mit dem Milieu der Essener Nordstadt. 14 Studierende der fadbk | HBK Essen aus den Disziplinen Fotografie/Medien und Malerei/Grafik setzen sich in fotografischer, malerischer und zeichnerischer Form sowie allen denkbaren Mischformen mit dem kontrastreichen, kreativen und sich entwickelnden Viertel auseinander.

Das Besondere: Die künstlerische Arbeit erfolgt vor Ort in den Straßen der Nordstadt und in der Produzentengalerie KARO, die während der Aktion gleichzeitig als Galerie und Werkstatt dient. Das dreitägige Kunstprojekt ist geprägt durch einen kontinuierlichen Wachstumsprozess: Alle Besucher und Anwohner sind eingeladen, sich aktiv an der Auswahl der Motive zu beteiligen.

Die Präsentation der Werke wird sich bis zur Finissage ständig verändern und ist auch im Netz unter www.nordstadtwelten.wordpress.com zu verfolgen.

Aktionszeitraum: 16. bis 18. Juni 2017
Öffnungszeiten: Fr. 15-18 Uhr, Sa./So. 12-18 Uhr
Finissage: 18. Juni 2017, 17 Uhr
Ort: KARO – Kunst in der Kasteienstraße,
Kasteienstraße 2, 45127 Essen

Studierende: Barbara Neumann, Marcel Flormann, Silke Metzsch, Alexander Fichtner, Steffen Meister, Kirsten Carstensen, Ulrike Simons, Annika Hardy, Alexandra Kirschsieper, Anja Kreitz, Hua Yun Wang, Charlotte Winnenbrock, Diana Hommel, Shari Weirig

„Nordstadtwelten 2.0“ ist ein fächerübergreifendes Kooperationsprojekt der Freien Akademie der bildenden Künste Essen (Klasse Parlow) und Studierende der Hochschule der bildenden Künste (HBK) Essen mit der Produzentengalerie KARO im Kreativ.Quartier City Nord.Essen.