24. September bis 30. Oktober 2020: Ausstellung „Annegret Zawischa Kunstpreis“ – 1. Preis für Sabine Hey

Sabine Hey, Alumna der fadbk, hat im Rahmen der Ausstellung zum „Annegret Zawischa Kunstpreis“ den ersten Preis erhalten.

Der Annegret Zawischa Kunstpreis wurde von der Frauen Union Ammerland 2018 ins Leben gerufen und dieses Jahr deutschlandweit ausgeschrieben. Eine fünfköpfige Jury wählte aus 138 Werken von 91 Künstlern 22 Arbeiten aus, von denen es 18 Werke in die Kunstpreis Ausstellung geschafft haben.

Aus den eingereichten Arbeiten wählte die Jury drei Werke aus, die einen Kunstpreis erhalten haben.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 30.10.2020 und kann nach einer telefonischen Anmeldung besichtigt werden (Tel.: 04455 7302).

Mehr zum Annegret Zawischa Kunstpreis 2020

Ausstellungsort:
„Alter Bullenstall“
Wischenstraße 9
26188 Edewecht

Tel.: 04455 7302

 

Bild: Sabine Hey, “ohne Titel“, 1. Preis Annegret Zawischa Kunstpreis

25. September bis 11. Oktober 2020: Ausstellung „Aufbrüche“ mit Ilona Reinhardt

Dreißig Künstlerinnen zeigen beim Rundgang ME/open/ART im Kunsthaus Mettmann zum Thema „Aufbrüche“ 49 jurierte Werke aus Malerei, Zeichnung, Skulptur und Fotografie.

Im Rahmen der Ausstellung wurden auch drei Jurypreise vergeben – der erste Preis ging an die Malerin Ilona Reinhardt, Absolventin der fadbk des Sommersemesters 2020, für das Wandobjekt „Häutung“. In dem Werk verwebt Sie das Thema Aufbrüche mit Corona: Das Werk „aus Wollvlies und Öl auf Karton bedeutet für sie ein Aufbrechen von innen heraus, eine Eruption.“ (Rheinische Post)

Ausstellungsdauer:
25.09. – 11.10.2020

Öffnungszeiten:

Fr | 18-20 Uhr
Sa | 11-15 Uhr
So | 14-18 Uhr

Ausstellungsort:
Kunsthaus Mettmann
Mühlenstr. 27/29
40822 Mettmann

19. September bis 17. Oktober 2020: Alexander Fichtner – Separation

Fotografie Einzelausstellung von Alexander Fichtner

Alexander Fichtner (Alumnus der fadbk) zeigt in der Einzelausstellung „Separation“ Motive, die in der Pandemie entstanden sind. Aber auch Arbeiten aus der Ukraine (Chernobyl) die das Gefühl der Unwirklichkeit zeigen, sind zu sehen.

Die Ausstellung findet in Kooperation mit der Stadtagentur Dorsten statt.

Ausstellung:
19.09.-17.10.2020

Öffnungszeiten:
Die Ausstellung ist von außen sichtbar und täglich bis 21:30 beleuchtet.

Ort:
Lippestr. 5
46282 Dorsten

19. bis 27. September 2020: Daniela Werth | fifty-fifty

„fifty-fifty“ lautet der Titel der aktuellen Ausstellung im Atelierhaus Gruppe Elf in Bochum. Gezeigt werden neue Arbeiten der Bochumer Künstlerin Daniela Werth (Alumna der fadbk).

Thematisch nehmen die Werke Bezug auf das Grundthema philosophischen und künstlerischen Schaffens – die Endlichkeit des Seins. Vanitas in einer Welt der Luftwesen, Flügelwesen, teils erkennbar, teils in abstrakte Formen aufgelöst, aber immer in kraftvollen Farbspielen, verführerisch, durchscheinend und hintergründig. Formal dominiert das quadratische Format in Serie.

www.gruppe-elf-bochum.de

Ausstellungsdauer:
19.-27.09.2020

Öffnungszeiten:
So, 20.09.2020 15-18 Uhr
Do, 24.09.2020 18-20 Uhr
Sa, 26.09.2020 15-18 Uhr
So, 27.09.2020 15-18 Uhr

Ort:
Gruppe Elf Bochum e.V.
Velsstr. 19
44803 Bochum

01.-03. Oktober 2020: Degree Show

Die Absolvent*innen des Sommersemesters 2020 präsentieren im Rahmen der Degree Show ihre Examensarbeiten. Darüber hinaus zeigen die Absolvent*innen des Wintersemesters 2019/20 ausgewählte Werke aus ihren Abschlusspräsentationen.

Die Werke aus den Fachgebieten Bildhauerei, Fotografie/Medienkunst und Malerei/Grafik werden im Hauptgebäude sowie im Atelier KU199 in der Kupferdreher Straße gezeigt.

ZUR DEGREE SHOW LADEN WIR SIE UND IHRE FREUNDE HERZLICH EIN.

Ausstellung:
01.-03.10.2020

Öffnungszeiten:
Do/Fr | 12 – 20 Uhr
Sa | 10 – 19 Uhr

Hinweis: Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist verpflichtend sowie die Einhaltung der Abstandsregelung von mind. 1,5 m und der allgemeinen Hygieneregeln.

Corona-Hilfe Land NRW: Stipendienprogramm für Künstler*innen | Bewerbungsfrist 30.09.2020

Mit dem umfangreichen Stipendienprogramm „Auf geht’s!“ in Höhe von 105 Millionen Euro unterstützt die Landesregierung NRW Künstler*innen dabei, ihre Arbeit trotz der weiterhin notwendigen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie fortzusetzen. Ab sofort können freischaffende Künstler*innen Anträge für Stipendien über die Website des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft stellen (https://www.mkw.nrw/presse/Start_Auf_Gehts).

Ausgeschrieben werden 15.000 Stipendien, die mit je 7.000 Euro dotiert sind. Bewerben können sich freischaffende, professionelle Künstler*innen aller Sparten, deren Hauptwohnsitz in Nordrhein-Westfalen liegt und die ihre künstlerische Tätigkeit im Haupterwerb betreiben. Voraussetzung für die Antragsstellung ist eine aussagefähige künstlerische Biografie oder die Mitgliedschaft in der Künstlersozialkasse bzw. in einem einschlägigen Künstlerverband, die Angabe von zwei Referenzen sowie eine Kurzbeschreibung des geplanten Projektes. Die Antragsfrist läuft bis zum 30. September 2020.

Unter künstlerstipendium.nrw.de gelangen Interessierte direkt zum Online-Antrag.

Rundgang 2020 | Rückblick im Video

Vom 16.-18. Juli 2020 öffneten die HBK Essen und die fadbk ihre Türen zum traditionellen Rundgang – in diesem Jahr coronabedingt ohne Eröffnungsfeier und unter besonderen Hygiene- und Schutzvorkehrungen. Trotz der besonderen Umstände war das Feedback der Besucher*innen sehr gut und der Rundgang somit ein voller Erfolg!

Impressionen der diesjährigen Studierendenausstellung gibt es jetzt im filmischen Rückblick: Zu sehen sind Semesterarbeiten der künstlerischen Studiengänge Bildhauerei, Malerei/Grafik und Fotografie/Medienkunst und zum ersten Mal auch Projektarbeiten der 2019 an der HBK Essen neu eingeführten Studiengänge Game Art and Design, Digital Media Design sowie Digitales Produktdesign.

 

Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2020/21 ist da!

Wir freuen uns, Ihnen die neue Auflage des detaillierten Gesamtverzeichnisses aller Studien- und Fortbildungsprogramme der fadbk für das Wintersemester 2020/21 vorlegen zu können.

Hier finden Sie alle Informationen zu unseren Studien- und Fortbildungsprogrammen in den künstlerischen Bereichen Bildhauerei/Plastik, Fotografie/Medien und Malerei/Grafik. Die begleitenden kunstwissenschaftlichen Vorlesungen sowie Veranstaltungen zu Management und Professionalisierung der künstlerischen Arbeit runden das Angebot ab.

Das neue Vorlesungsverzeichnis können Sie hier herunterladen. Die Druckausgabe ist über das Studienbüro erhältlich.

11. & 12. Juli 2020: Nichts ist ohne Raum ist nichts | Alumni der HBK Essen & fadbk

Alumni der HBK Essen und der fadbk stellen gemeinsam im Forum für Kunst & Architektur in Essen aus. Die Ausstellung „Nichts ist ohne Raum ist nichts“ zeigt aktuelle bildhauerische Positionen, die beweisen, dass Raum mehr sein kann, als die Ausdehnung in den Dimensionen Länge, Breite und Höhe.

Die Ausstellung wird kuratiert von Karin Christoph und René Dietle.

Ausstellende Künstler*innen:
Karin Christoph, René Dietle, Britta Frechen, Detlef Funder, Karla Paredes, Julia Priss

Eröffnung:
Sa, 11.07.2020 | 12 Uhr

Künstler führen durch die Ausstellung:
Sa & So | 15 Uhr

Öffnungszeiten:
Sa, 11.07. & So, 12.07. | 12-17 Uhr

Ausstellungsort:
Forum Kunst & Architektur
Kopstadtplatz 12
45127 Essen