Weihnachts- und Neujahrsgrüße

Ein bewegtes Jahr 2020 geht zu Ende. Auch wenn dieses Weihnachtsfest für uns alle ungewohnt wird, wünschen wir Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Weihnachtszeit sowie viel Glück, Gesundheit und Erfolg für 2021!

Betriebsferien

Vom 19.12.2020 bis 03.01.2021 machen wir Betriebsferien und sind ab Montag, den 04.01.2021 wieder für Sie da. Aufgrund des bundesweiten Lockdowns erreichen Sie uns, zunächst bis zum 10.01.2021, nur per E-Mail oder telefonisch.

Lehrerfortbildungen WiSe 20/21: Das neue Kursangebot ist da!

Lehrerfortbildungen im Wintersemester 2020/21

Das aktuelle Angebot unserer Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer der Oberstufe im Fachbereich Kunst ist da! In Anlehnung an die Abiturthemen 2023 bieten wir kunstwissenschaftliche Vorlesungen und praktische Seminare zu folgenden Künstler*innen an:

  • Max Ernst
  • Francisco de Goya
  • Hannah Höch
  • Rebecca Horn
  • Edvard Munch
  • Thomas Struth

Infos & Anmeldung
Die Kurse finden im Januar und Februar 2021 statt. Weitere Informationen sowie die Online-Anmeldung finden Sie unter www.fadbk.de/fortbildung/lehrerfortbildungen.

Hinweise zum Umgang mit Corona
Zum aktuellen Zeitpunkt ist davon auszugehen, dass unsere Kurse in Präsenz stattfinden können. Zum Schutz der Teilnehmer*innen und des Lehrpersonals haben wir die maximale Gruppengröße reduziert. Da der Abstand von 1,5 Metern zwischen Personen nicht überall zuverlässig eingehalten werden kann, besteht in den Kursräumen auch am Sitzplatz Maskenpflicht. Wesentliche Kontaktflächen werden in den Räumen vor und nach jedem Kurs desinfiziert.

 

Foto © fadbk; Tjorben Meier

7. bis 15. November: Unbehagen | Alumni und Studierende der fadbk & HBK Essen

Die Ausstellung in der Ruhr Gallery in Mülheim wird aufgrund der neuen Coronaschutzmaßnahmen nicht wie geplant im November stattfinden. Sobald es einen neuen Termin gibt, werden wir Sie übere unsere Website und unsere Social Media Kanäle darüber informieren!

Studierende und Absolvent*innen der fadbk und HBK Essen präsentieren unter der Leitung von Prof. Stephan P. Schneider Arbeiten als Ergebnis inhaltlichen Austausches zu Themen unserer Zeit, welche in ihnen selbst „Unbehagen“ auslös(t)en. Dazu zählen: das Attentat auf die Synagoge in Halle, die Daten zur sich anbahnenden Klimakatastrophe, die Missachtung von Frauenrechten, #blacklivesmatter, rechtsradikale Verdachtsfälle bei der Polizei, und viele mehr.

Die präsentierten Werke werden zum ersten Mal außerhalb eines akademischen Rahmens in der Ruhr Gallery in Mülheim a.d.R. ausgestellt. Vom 27. März bis 24. Mai 2021 wird die Ausstellung zudem im LWL-Museum „Henrichshütte“ in Hattingen gezeigt.

Ausstellende Künstler*innen:
Heidi Becker, Iris Bieschin, Wen Dong, Petra Flaßkamp, Silvia Jacobi, Lara-Leon Ser, Liane Lonken, Sabine Michels, Beate Palmen, Iris Paternoster, Ilona Reinhardt, Alfred Reiter, Stephan Paul Schneider, Thomas Siefer, Christa Thüsing, Anne van Linn, Daniela Werth, Cornelia Wissel, Miao Zhenhua

Ausstellung:
07.-15.11.2020

Eröffnung:
Sa, 07.11.2020 | 12 Uhr

Öffnungszeiten:
Sa & So | 12-17 Uhr (Die Künstler*innen sind anwesend)

Ausstellungsort:
Ruhr Gallery
Ruhrstr. 3
45468 Mülheim a.d.R.
(Navi: Delle 50)

Trauer um Karl Neuffer

Die HBK Essen und die fadbk trauern um Karl Neuffer. Der Lehrer, Maler und Philosoph verstarb am 14. Oktober 2020 mit 69 Jahren nach langer schwerer Krankheit.

Karl Neuffer war seit 2001 mit der fadbk und später mit der HBK Essen als Lehrender, Vorsitzender des Aufsichtsrates der fadbk AG sowie Gründungsmitglied des Fördervereins verbunden und hat an Konzeption und Entwicklung von Akademie und Hochschule maßgeblich mitgewirkt. Bis vor wenigen Tagen noch hat er seine Vorlesungen für seine Studierenden vorbereitet und bis zuletzt gezögert seine Veranstaltungen abzusagen, die ihm so viel bedeutet haben.

„Wir haben einen unersetzlichen Kollegen und einen Freund verloren, vor dessen Leistung für Akademie und Hochschule wir uns in Dankbarkeit verneigen. Es verging kaum einmal ein Monat, in dem mir nicht von Studierenden berichtet wurde, wie wichtig, erkenntnisreich und inspirierend Deine Vorlesungen und Seminare für sie waren! Es war mir eine Freude und Ehre mit Dir zu arbeiten, Karl – ruhe in Frieden!“, sagt Prof. Stephan Paul Schneider, Präsident der HBK Essen und Leiter der fadbk.

18. Oktober bis 18. November 2020: Geheimnis Papier – Ausstellung mit Alumna Katja Wickert

An der diesjährigen Ausgabe von „Geheimnis Papier“ beteiligen sich acht Künstlerinnen und Künstler aus ganz Deutschland: John Gerard, Angela Glajcar, Dorthe Goeden, Sabine Jacobs, Sigrid Lachnitt, Odine Lang, Angela Mainz und Katja Wickert (Alumna der fadbk).

Die Ausstellung ist unter Wahrung der Hygienemaßnahmen und mit Mundnasenschutz zu den gängigen Öffnungszeiten zu besuchen, d.h. mittwochs und samstags von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

„Papier ist ein ganz besonderer Werkstoff. Den meisten kommt zunächst lediglich der Alltagsgebrauch dieses Materials in den Sinn. Papier begegnet uns in Form von Verpackungen, Zeitungen, Magazinen, bedruckten Etiketten und vielem mehr und regt nicht weiter unser Interesse. In der Kunst kommt dem Papier eine tragende Rolle als Untergrund für Zeichnungen und Gemälde zu. Doch auch Papier selbst kann zum Protagonisten und eigentlichen Werkmaterial für Kunst werden. Dies beweisen die Künstlerinnen und Künstler der diesjährigen Ausstellung auf Schloss Burgau abermals eindrucksvoll. Sie verleihen dem Papier eine ganz neue Präsenz und setzen sich mit dem außergewöhnlichen Werkstoff auf ganz besondere Art und Weise auseinander.“ (Kulturbetrieb Düren)

Mehr Infos zur Ausstellung finden Sie hier.

Ausstellungsdauer:
18.10.-18.11.2020

Öffnungszeiten:
Mi & Sa | 14-18 Uhr
So | 11-18 Uhr

Ausstellungsort:
Schloss Burgau
Von-Aue-Str. 1
52355 Düren

24. September bis 30. Oktober 2020: Ausstellung „Annegret Zawischa Kunstpreis“ – 1. Preis für Sabine Hey

Sabine Hey, Alumna der fadbk, hat im Rahmen der Ausstellung zum „Annegret Zawischa Kunstpreis“ den ersten Preis erhalten.

Der Annegret Zawischa Kunstpreis wurde von der Frauen Union Ammerland 2018 ins Leben gerufen und dieses Jahr deutschlandweit ausgeschrieben. Eine fünfköpfige Jury wählte aus 138 Werken von 91 Künstlern 22 Arbeiten aus, von denen es 18 Werke in die Kunstpreis Ausstellung geschafft haben.

Aus den eingereichten Arbeiten wählte die Jury drei Werke aus, die einen Kunstpreis erhalten haben.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 30.10.2020 und kann nach einer telefonischen Anmeldung besichtigt werden (Tel.: 04455 7302).

Mehr zum Annegret Zawischa Kunstpreis 2020

Ausstellungsort:
„Alter Bullenstall“
Wischenstraße 9
26188 Edewecht

Tel.: 04455 7302

 

Bild: Sabine Hey, “ohne Titel“, 1. Preis Annegret Zawischa Kunstpreis

25. September bis 11. Oktober 2020: Ausstellung „Aufbrüche“ mit Ilona Reinhardt

Dreißig Künstlerinnen zeigen beim Rundgang ME/open/ART im Kunsthaus Mettmann zum Thema „Aufbrüche“ 49 jurierte Werke aus Malerei, Zeichnung, Skulptur und Fotografie.

Im Rahmen der Ausstellung wurden auch drei Jurypreise vergeben – der erste Preis ging an die Malerin Ilona Reinhardt, Absolventin der fadbk des Sommersemesters 2020, für das Wandobjekt „Häutung“. In dem Werk verwebt Sie das Thema Aufbrüche mit Corona: Das Werk „aus Wollvlies und Öl auf Karton bedeutet für sie ein Aufbrechen von innen heraus, eine Eruption.“ (Rheinische Post)

Ausstellungsdauer:
25.09. – 11.10.2020

Öffnungszeiten:

Fr | 18-20 Uhr
Sa | 11-15 Uhr
So | 14-18 Uhr

Ausstellungsort:
Kunsthaus Mettmann
Mühlenstr. 27/29
40822 Mettmann

19. September bis 17. Oktober 2020: Alexander Fichtner – Separation

Fotografie Einzelausstellung von Alexander Fichtner

Alexander Fichtner (Alumnus der fadbk) zeigt in der Einzelausstellung „Separation“ Motive, die in der Pandemie entstanden sind. Aber auch Arbeiten aus der Ukraine (Chernobyl) die das Gefühl der Unwirklichkeit zeigen, sind zu sehen.

Die Ausstellung findet in Kooperation mit der Stadtagentur Dorsten statt.

Ausstellung:
19.09.-17.10.2020

Öffnungszeiten:
Die Ausstellung ist von außen sichtbar und täglich bis 21:30 beleuchtet.

Ort:
Lippestr. 5
46282 Dorsten