Hochschule der bildenden Künste (HBK) Essen

Die Hochschule der bildenden Künste (HBK) Essen ist eine staatlich anerkannte, private Kunsthochschule im Herzen des Ruhrgebiets. Die HBK Essen ist eine Ausgründung der Freien Akademie der bildenden Künste (fadbk), die bereits seit 2001 existiert und gemeinsam mit der Hochschule ihren Sitz in den Gebäuden der ehemaligen Zeche Prinz-Friedrich in Essen-Kupferdreh hat.

Die junge Hochschule, die 2013 ihre Pforten öffnete, bietet drei Bachelorstudiengänge in den Fachgebieten:

  • Malerei/Grafik
  • Bildhauerei/Plastik und
  • Fotografie/Medien

an.

Praxisnah und individuell

Ob direkt nach der Schule oder in einer späteren Lebensphase, die HBK Essen ermöglicht begabten Menschen unterschiedlichen Alters das Kunststudium. Sie studieren in den drei akkreditierten Stundengängen, in übersichtlicher Modulstruktur und in offenem Austausch. Profitieren Sie von der fachübergreifenden kunstwissenschaftlichen Bildung sowohl im Vollzeit- oder Teilzeitstudium.

Bachelor of Fine Arts in 7 Semestern

In 3,5 Jahren Regelstudienzeit zum international anerkannten akademischen Grad. Der B.F.A.-Abschluss öffnet Ihnen Türen: zur freien Künstlerexistenz, zu einem Kreativberuf oder zu weiteren Studien an einer Hochschule Ihrer Wahl.

Berufsbegleitendes Teilzeitstudium

Bachelor nach 11 Semestern: Auch neben Job und Familie steht Ihnen an der HBK Essen ein Kunststudium offen. Inhalte und Anforderungen sind identisch mit dem Vollzeitstudium.

Praxisorientierte Ausbildung & exzellente Betreuung

Nah dran am Kunstbetrieb: Im Studium werden Sie mit dem Kunstmarkt und den Regeln des Kunstbetriebs vertraut gemacht. Nah dran an den Studierenden: Bei der Entwicklung Ihres künstlerischen Profils werden Sie individuell betreut und unterstützt.

Weitere Informationen und Beratungsmöglichkeiten unter: www.hbk-essen.de