Akademie

Die Freie Akademie der bildenden Künste (fadbk) wurde im Jahre 2001 in privater Trägerschaft gegründet.

Seit August 2006 hat die fadbk in den umgebauten und modernisierten Räumlichkeiten der ehemaligen Zeche Prinz-Friedrich in Essen-Kupferdreh ihren idealen Campus gefunden.

Für die Bewältigung der gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit sind Kreativität, Flexibilität und Eigenverantwortlichkeit in zunehmendem Maß die existentiellen Bedingungen menschlichen Handelns in einer modernen Gesellschaft.

Die fadbk nimmt deshalb die Arbeit an einer erweiterten künstlerischen Forschung und einem erweiterten Kunstbegriff auf, um die bei jedem Menschen latent vorhandenen künstlerischen Gestaltungskräfte für das kulturelle, soziale und politische Leben der Gesellschaft nutzbar zu machen.

Die fadbk eröffnet daher Menschen eines jeden Alters, ob Anfänger oder Fortgeschrittene die Chance, Ihre Kreativität und künstlerischen Schaffensprozesse entweder im Rahmen eines Kunststudiums auf hohem akademischen Niveau oder im Bereich Fortbildung Kunst und Technik auszuleben. Im Sinne einer freien Kunst können hier die Bereiche Bildhauerei/Plastik, Fotografie/Medien und Malerei/Grafik studiert werden. Ein Kunstwissenschaftliches Begleitstudium und Kurse zur Professionalisierung runden das Angebot ab.

Zusätzlich bietet die fadbk individuelle Programme zur Studien- und Mappenvorbereitung für das Studium an staatlichen Kunstakademien oder -hochschulen sowie die jährlich stattfindende Sommerakademie.

Für die künstlerische Aus- und Weiterbildung stehen hohe, lichte Arbeitsflächen, Atelierplätze und professionell eingerichtete Werkstattbereiche zur Verfügung.