4. Essener Förderpreis 2014

Die diesjährige Jury des Essener Förderpreises hat sich, unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Ferdinand Ulrich, für folgende Preisträgerinnen entschieden:

1. Preis (3000,- EUR): Joanna Vortmann (Klasse Hantzsch)
2. Preis (1500,- EUR): Karin Christoph (Klasse Schrudde)
3. Preis (500,- EUR): Claudia Knuth (Klasse Schneider)

Nominiert für den 4. Essener Förderpreis 2014 waren: Britta Ries-Drygall (Klasse Wolfgang Hambrecht), Karin Christoph (Klasse Nicola Schrudde), Andrea Wyskott-Blauscheck Klasse Nicola Schrudde), Tessa Ziemssen (Klasse Bernd Mechler), Elke Schmidt (Klasse Christiane Hantzsch), Joanna Vortmann (Klasse Christiane Hantzsch), Marc Sander (Klasse Christiane Hantzsch), Anes Cavka (Klasse Stephan Paul Schneider), Claudia Knuth (Klasse Stephan Paul Schneider), Cornelia Wissel (Klasse Stephan Paul Schneider), Nicole Krinn (Klasse Bernhard Lokai)

WIR GRATULIEREN und freuen uns auf die Preisübergabe und Ausstellungseröffnung am 5. Dezember 2014 um 20 Uhr, zu der wir herzlich einladen!

Der Essener Förderpreis 2014
wird am Freitag 5. Dezember 2014 zum vierten Mal vergeben.

Teilnahmeberechtigt sind regulär Studierende aller Klassen an der Freien Akademie der
bildenden Künste (fadbk), ab dem 4. Semester, die von den Lehrenden der Künstlerklassen
nominiert werden.

Die diesjährige 5-köpfige Jury tagt am 26. November setzt sich zusammen aus:
Prof. Dr. Ferdinand Ulrich (Ltg. Kunst Museen Recklinghausen)
Prof. Dr. Helen Koriath (Ltg. Kunsthistorisches Institut, Universität Osnabrück)
Dr. Dirk Krämer (Ltg. Museum DKM, Duisburg)
Ana Gropp-Kondic (1. Preisträgerin des Förderpreises 2013)
Christian Paulsen (Vorstand VzKW)

Der Auslober ist der gemeinnützige Verein für zeitgenössische Kunst, Kultur und
Wissenschaft (VzKW)

Der von Dozenten, Künstlern und Kunstkennern im Dezember 2006 gegründete Verein ist ein
gemeinnütziger Förderverein und unterstützt ideell und materiell die gesamte Arbeit der freien Akademie der bildenden Künste (fadbk) und der Hochschule der bildenden Künste (HBK) Essen. Er unterstützt dabei vornehmlich Projekte, die direkt den Studierenden zugutekommen und eine hohe Qualität der Ausbildung auf Dauer gewährleisten.

Preisübergabe und Ausstellung aller Wettbewerbsarbeiten:
Freitag, 5. Dezember 2014, 20 Uhr

Freie Akademie der bildenden Künste (fadbk) | Prinz-Friedrich-Str. 28A | 45257 Essen
Ausstellungsdauer: 16. November – 20. Dezember 2014
Öffnungszeiten: Mo – Do 10 – 17 Uhr, Fr 10 – 14 Uhr

Die Preisträger zeigen zusätzliche Arbeiten außerhalb des Wettbewerbs in der
Produzentengalerie/Projektraum KARO Kunst in der Kasteienstraße | Kasteienstr. 2 | 45127 Essen (Nordstadt)
Ausstellungsdauer: 6. – 7. Dezember 2014
Öffnungszeiten: Sa 17 – 20 Uhr, So 12 – 18 Uhr