03. bis 18. November 2018: SCHWARZ – Ausstellung von Studierenden der fadbk | HBK Essen in Mülheim

Studierende der Freien Akademie der bildenden Künste und der Hochschule der bildenden Künste Essen stellen unter Leitung von Prof. Stephan P. Schneider in der Ruhr Gallery in Mülheim aus.

Das Motto der Ausstellung – eine Unfarbe – ist als Provokation gemeint. Es konfrontiert Spontaneität mit der Endlichkeit, dem Gegensatz zwischen Dunkel und Licht, Gedanken der Selbstbestimmung oder dem Erleben des Feierlichen. Jeder der Künstler findet seine eigene Antwort. Die Ausstellung „Schwarz“ wurde angeregt durch das Thema der Ruhrfestspiele 2018. Die Künstler setzten sich parallel zu einem Theaterprojekt, das im Rahmen der Ruhrfestspiele aufgeführt wurde, ein halbes Jahr lang mit den Themen „Ende der Kohle im Ruhrgebiet“, Abschied und Beheimatung des Menschen in der Welt auseinander.

Die Ausstellung ist konzentriert auf diesen Fokus und enthält Werke existenzieller, purer Malerei, Grafik und plastischer Kunst.

„Schwarz“ ist auch der Name der Ausstellung, die vom 26.05. bis 06.06.2018 im Schloß Herten gezeigt wurde und nun am 03.11.2018 in der Galerie an der Ruhr in Mülheim an der Ruhr eröffnet wird.

Eröffnung: Sa, 03.11.2018 | 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 04. – 18.11.2018
Öffnungszeiten: Sa 14 – 18 Uhr, So 11 – 17 Uhr, sowie nach Vereinbarung

Ort:
Galerie an der Ruhr
Ruhrstraße 3
45468 Mülheim